Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Fürs richtige Wort am richtigen Ort

Jetzt wird einiges cler

Als Coop seine Anteile an der Bank Coop an die Basler Kantonalbank verkaufte, musste ein neuer Name für das Institut her – Bank Cler. Steckt hinter dem Namen ein Programm?

Statt sich an der Wall Street inspirieren zu lassen, blickten die Bankchefs vom Rheinknie zur Bündner Bergwelt. Und siehe da – hier fand sich der gesuchte Name für die ehemalige Bank Coop, die in neue Hände kam: Cler.

Teilen

Elektromobil mit Stil

Der Energieanbieter EBM bringt zwei Megatrends zusammen: Sharing-Economy und  Elektromobilität. Er stellt schnittige Elektroflitzer bereit, die sich einfach per Car-Sharing-App mieten lassen. Das Projekt startet in Biel-Benken und Birsfelden – und dürfte Schule machen.

Ob für die Shopping-Tour, den Familienausflug oder einfach eine Spritzfahrt: Die EBM stellt dafür neuerdings BMW i3 zur Verfügung.

Teilen

Kommunikations-Tricks aus Bolivien

In La Paz tagt das Parlament so hoch wie sonst nirgends in der Welt. Und in Sachen Kommunikation ist es auch auf der Höhe. Drei Beispiele aus der Praxis zeigen, wie die Regierung ihr widerspenstiges Volk zum Guten erzieht – ganz ohne Drohgebärden.

Zwei Phänomene sorgen dafür, dass La Paz pulsiert: die Märkte und der Verkehr. So charmant die ersteren sind, so ärgerlich ist letzterer.

Teilen

Gegen die neue Geschwätzigkeit

Das Internet hat geschafft, was Generationen von Pädagogen misslungen ist: Mehr Menschen als je zuvor fühlen sich berufen, Texte zu schreiben. Doch nie zuvor löste das Publizierte so wenig aus.

«Mache Dir einen Namen», empfehlen Kommunikationsberater. Das sei einfach möglich. Man brauche bloss soziale Netzwerke wie Linkedin, Xing und Facebook zu nutzen und einen Blog über sein Fachgebiet zu führen.

Teilen

Geld ist grossartig!

Finanzen sind langweilig, denken viele Menschen. Dabei geht Geld alle an. Denn ohne kommt man im Alltag nicht weit. Auf UBS Insights finden sich immer wieder Tipps rund ums liebe Geld, welche die Langeweile vertreiben.

Nicht jeder hat zum Geld ein so neurotisches Verhältnis wie Dagobert Duck. Und ganz ehrlich: Im Handumdrehen lassen sich keine Fantastillarden verdienen. Doch mit Disziplin, Köpfchen und Geduld liegt immer noch einiges drin.

Teilen

Gute Nacht, Zürich!

Zürich hat die grösste Clubdichte Europas und schläft nie. Das belegt ein facettenreicher Streifzug durch die städtische Finsternis fürs Buch «Zürich bei Nacht» – im Auftrag der Zürcher Kantonalbank.

Wer im Kanton Zürich aufgewachsen ist, kennt die «Züri-Reihe»: Regelmässig beschenkt die Zürcher Kantonalbank die Bevölkerung, indem sie ein Licht auf wenig erforschte Aspekte des Kantons wirft – und die Erkenntnisse in Buchform herausbringt.

Teilen